TravelWedding

Action wie in 1001 Nacht – Meine Flitterwochen in Dubai

posted by Vie 26. Juni 2016 10 Comments

Wie ihr ja vielleicht schon im ersten Teil über meinen Städte-Trip in Dubai gelesen habt, hatten mein Mann und ich uns viel vorgenommen für die 5 Tage in Dubai. Was wir gemacht haben, was wir dabei alles erlebt haben und was ihr unbedingt machen und beachten solltet, wenn ihr in Dubai seit erzähle ich euch jetzt!

Am 03.06.2016 habe ich meinem Mann das erste Mal das Ja-Wort gegeben. Am 04.06.2016 dann nochmal in der Kirche mit anschließend großer Feier. Und in unsere Flitterwochen sind wir bereits am 06.06.2016 gestartet. Es war also wie üblich ziemlich chaotisch und sehr hektisch. Das meine Brautjungfern den Brauch mit dem Wohnung verwüsten sehr Ernst genommen haben hat denn Stress nicht wirklich gemindert. Ich finde immer noch überall Holzspäne! :D

Doch warum erzähle ich euch das Überhaupt? Dubai liegt in der Vereinigten Arabischen Emiraten und ist somit ein muslimisches Land in dem der Ramadan gefeiert wird. Das bedeutet, dass alle Gläubigen vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang fasten. Also weder Essen noch Trinken. In den VAE ist sogar allen verboten in der Öffentlichkeit zu trinken oder zu essen. Nun lag der Ramadan dieses Jahr genau in unseren Flitterwochen vom 06.06.2016 bis zum 05.07.2016. Ich habe unheimlich viel recherchiert, ob man trotzdem nach Dubai fahren sollte und ob die ganzen Attraktionen, denn überhaupt auf haben. Fast alles was ich im Netz gefunden hatte sprach dafür trotzdem nach Dubai zu fahren. Und so kam es dass wir während des Ramadans in Dubai waren. Und ich sage euch: Es war fantastisch! Ich würde sogar sagen, dass es von Vorteil ist während des Ramadans in Dubai zu sein. Das Hotel in dem wir waren, das JW Mariott Marquess hat statt den üblichen 200 – 400€ pro Nacht gerade mal 100€ für uns beide inklusive dem Frühstück gekostet. In der Dubai Mall haben die Läden mit Prozenten nur so um sich geschmissen. Nicht nur in modischen Shops wie H&M oder Forever21. Gerade in bei den exklusiven Designern konnte man echte Schnäppchen machen. Bis zu 70.00% Rabatt habe ich gesehen. Egal ob auf Valentino Schuhe, Chloe Handtaschen oder Sonnenbrillen von sämtlichen Designern. Mein Mann war so großzügig und hat mir die DKNY Bryant Park Shoulder Bag im Farbton Soft Desert geschenkt. Das gute Stück kostet normalerweise 170€ und kostete in der Dubai Mall im Ramadan Sale gerade mal 80€.

Foto 08.06.16, 11 58 50

Foto 08.06.16, 12 10 01

Außerdem hatten sämtliche Attraktionen auf und waren meist total leer. Anstehen? Absolutes Fremdwort! Vor einigen Jahren war ich schon einmal mit meinem Vater in Dubai. Ich erinnere mich lebhaft daran, wie viele Stunden wir gewartet hatten bis wir endlich auf dem Burj Khalifa kamen – den höchste Turm der Welt. Und dieses mal? Wir haben überhaupt nicht angestanden. Wir konnten einfach durchspazieren. Dass wir die Tickets im voraus gekauft hatten (was ansonsten absolut zu empfehlen ist!) wäre überhaupt nicht nötig gewesen.
Foto 08.06.16, 11 40 47 Foto 08.06.16, 11 50 29

Foto 08.06.16, 12 52 07

Foto 08.06.16, 12 06 00
Und wer Angst hat in Dubai während des Ramadans zu verhungern, den kann ich ebenfalls beruhigen. Dubai ist voll mit Touristen und Leuten die dort wegen dem Business sind. Alle wollen auch Mittags was essen oder trinken. Der komplette Foodcourt in der Dubai Mall war einfach mit Raumteilern abgesperrt. Hinter dieses Raumteilern konnte man ganz normal bei Mäcces, Burger King, Cinnabon und sämtlichen anderen Läden sein Essen futtern.

Einer meiner Must-Dos in Dubai war die Wüsten Safari. Wir haben uns für eine Tour mit Jeep entschieden. Nachdem wir einen halben Tag am Pool entspannt haben ging es los. Mit einem Jeep sind wir mitten in die Wüste gefahren und haben dort dann eine kleine Falken-Show gesehen. Danach ging es mit den Jeeps mitten durch die Wüste, das hat richtig Spaß gemacht! Wirklich unglaublich, dass ein Jeep über solche Dünen fahren kann!

Nach ein paar Fotostops und dem Sonnenuntergang ging es in ein kleines Camp in dem man Sandsurfen, Kamel reiten, Shisha rauchen und sich Henna Tattoos machen lassen konnte. Dann gab es typisches arabisches Essen und einen Bauchtanz zum Abschluss. Ein wirklich rundum gelungener Tag könnte man denken! Doch es wurde noch besser. Denn während der Tour lernte wir einige nette Leute kennen, mit denen wir uns noch auf einen Drink im Vault, die Bar im 72. Stockwerk des JW Mariott Marquess verabredeten. Und die Bar ist einfach der Wahnsinn! Wer das 20’s Up in Hamburg der wird das Vault lieben. Ein fantastisches Ausblick in einer super schicken Location mit klasse Cocktails und leckerem Champagner. Aber Achtung: Um 2.00h morgens geht hier das Licht wieder an. Also nicht erschrecken ;-)


Am letzten Tag unseres Dubai Trips ging  es ins Aquaventure Water Park im Atlantis the Palm Dubai. Ein wahnsinnig cooler Wasserpark direkt am Meer. Klingt im ersten Moment vielleicht pervers so viel Wasser in einer Wüste. Auf den zweiten Blick hat man hier auf alle Fälle eine gut Wetter Garantie.

Hier gibt es allerhand Wasserspaß! Für Klein und vorallem für Groß. Mit Rutschen, die durch Haifischbecken führen oder die einen durch eine Falltür in eine 90 Grad steile Rutsche katapultieren. Einige entspannte rutschen die man mit Wasserreifen befahren kann und natürlich eine riesiges Stromschnellenbecken, in dem man Stunden verbringen könnte. Ab einem der Pool oder direkt am Strand kann man sich von der Action erholen. Aber Achtung das Essen hier ist extrem teuer.

Insgesamt ist Dubai auf alle Fälle eine Reise wert die jeder einmal im Leben gemacht haben sollte! Wie es mit unseren Flitterwochen weiterging erfährt ihr im nächsten Artikel von mir :-)

Könnte dir auch gefallen

10 Comments

Carolin 28. Juni 2016 at 21:50

Hört sich wirklich nach den perfekten Flitterwochen an <3
So wie du es berichtest ist es ja echt empfehlenswert während des Ramadan nach Dubai zu fliegen :)

Wenn du magst, schau doch gerne mal auf meinem Blog vorbei: http://nilooorac.com/

Liebe Grüße

Reply
WMBG 28. Juni 2016 at 22:12

Hey liebe Vie!

Das sieht nach einer tollen Hochzeitsreise aus und ich war auch schon einmal in Dubai – wirklich beeindruckend dort <3

XXX,

Wiebke von WMBG

Instagram||Facebook

Reply
Jana 29. Juni 2016 at 15:58

Sieht nach wundervollen Flitterwochen aus – richtig schön! :)
Die Schuhe sind von JustFab und heißen Nerity.

Liebe Grüße,
Jana

Reply
Emma 29. Juni 2016 at 17:33

In love with your bag dear!
And you are so pretty!
Emma
http://www.emmalovesfashion.com

Reply
Kolonialwaren 29. Juni 2016 at 20:38

Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht. Es hat mich bestärkt, Dubai als mein Reiseziel ein Stück weiter nach oben zu schieben.
Oh und dein Ehering ist ein Traum!

Liebe Grüße
Ann – http://kolonialwarenladen.blogspot.de/

Reply
Saskia-Katharina 29. Juni 2016 at 21:16

Sehr schöne Bilder und Eindrücke. Perfekt für Flitterwochen!
Man sieht es euch an :)

Liebe Grüße
Saskia-Katharina

Reply
Caroline 30. Juni 2016 at 0:10

Wow, das hört sich nach perfekten Flitterwochen an! Schön, dass ihr so eine schöne Zeit hattet und Ramadan scheint wirkliche eine optimale Zeit für eine Dubai-Reise zu sein! :)

Reply
Carrie 30. Juni 2016 at 6:51

wow tolle Bilder, ich war auch schon dort
http://carrieslifestyle.com

Reply
Jimena 30. Juni 2016 at 7:34

Wundervolle Bilder, Dubai ist einfach großartig!

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Reply
Traumziel Malediven – Das Honeymoon Paradies – Viejola 30. Juni 2016 at 9:25

[…] unseren fünf Tagen in Dubai über die ihr aller hier (Flitterwochen wie in 1001 Nacht) und hier (Action wie in 1001 Nacht – Meine Flitterwochen in Dubai) lesen könnt ging es weiter zu den […]

Reply

Leave a Comment