AnzeigeLiving

#Alltagsheldinnen – Arbeit, Sport, Haushalt & eben auf’n Kaffee treffen!*

posted by Vie 19. November 2016 20 Comments

Wem kommt das nicht bekannt vor, uns Alltagsheldinnen? Ständig hat man was zu tun. Neben 40 Stunden Woche, soll man mindestens drei mal die Woche zum Sport, der Haushalt wird zwischendurch erledigt, während wir unsere beste Freundin am Telefon über ihren Liebeskummer hinwegtrösten. Für morgen steht nach der Arbeit noch ein kleiner Kaffee Plausch bei den Schwiegereltern auf dem Plan und der Freund beschwert sich schon seit Wochen, dass man seit Ewigkeiten nicht mehr zusammen unternommen hätte.

Puh. Manchmal weiß man gar nicht mehr, wann man dabei noch Zeit für sich finden soll. Es wird erwartet, dass man das alles auf die Kette kriegt und dabei selbstverständlich sein sogenanntes Wunschgewicht hat, frisch lackierte Nägel und rasierte Beine.

Es gibt Momente, da wird mir das alles zu viel. Da ärgere ich mich über mich selbst, dass ich es mal wieder geschafft habe mir die nächsten zwei Wochen jeden Tag etwas vorzunehmen. Das ich vergessen habe, auch für mich einen Tag einzuplanen. Oder wenigstens einen entspannten Abend nach der Arbeit. Ich meine es ist ja nicht so, dass ich das nicht wollen würde. Ich will Wunschgewicht, lackierte Nägel, lustige Brunchs mit Freundinnen, romantische Dates mit meinem Mann, eine aufgeräumte Wohnung und gleichzeit die Kraft 100% Power im Job zu geben. Und meistens kriege ich das auch ziemlich gut (oder halt nur so irgendwie) hin. Klar gibt es Tage, da sitze ich nachts um 1.00h vorm Laptop und frage mich wo die Zeit hin ist. Genauso gibt es Tage, wo es mir egal ist, dass mein Nagellack abgeblättert ist, dass meine Haare nach Kathastrophe aussehen und nur ertragbar sind, weil ich mir einen Dutt mache. Da muss Kaffee und Concealer halt retten was zu retten ist! :D

Wir sind alle Alltagsheldinnen!

Und das tun wir Frauen ja auch irgendwie oder? Retten? Wir retten unsere Frisur am Montagmorgen mit ner süßen Flechtfrisur. Wir retten unseren Haushalt vor einer kleinen Umwelt-Kathastrophe, bei dem die Paprika von vor drei Wochen selbstständig die Mülltonne aufsuchen kann. Wir retten unser beste Freundin davor, im Liebeskummer zu ertrinken. Wir Mädels sind Superheldinnen. Wir können vielleicht nicht fliegen oder haben Röntgenstrahl Augen wie Kara aus der Serie Supergirl. Aber wir sind #Alltagsheldinnen. Denn wir erledigen all diese Dinge mal mehr und mal weniger. Und das ist super!Alltagsheldinnen-Warenr-Brothers-Supergirl

Wenn euch das nächste mal wieder alles über den Kopf wächst dann denkt daran, wie viele coole Sachen ihr da doch eigentlich macht. Das ihr verdammt stolz auf euch sein könnt. Das es auch okay ist die Beine halt mal zwei Wochen nicht zu rasieren, wenn man dafür lieber 10 Minuten länger schläft. Denn diese 10 Minuten nutzen wir dann schließlich für unseren Schönheitsschlaf. Oder als Powernap, um bei der Arbeit 150% zu geben. Wir nutzen die Zeit, um in anderen Gebieten als glatte Beine unsere Superkräfte anzuwenden.

Gerade deshalb finde ich die Serie Supergirl total gut. Den da geht es eben, um eine ganz normale Frau, die mit den gleichen Alltagsproblemen zu kämpfen hat wie wir. Nur das sie nebenbei eben noch die Welt retten muss. ;-)

Genau deshalb starten wir die Supergirl Week zum DVD Release der Serie. Auf Instagram habt ihr ja vielleicht schon meinen Alltagsheldinnen Post gesehen. Erzählt mir was euch zu Supergirls und Heldinnen des Alltags macht? Geht es euch manchmal genauso wie mir? :-)

xx,

eure Vie

 

PS: Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Warner Bros. und der Serie Supergirl entstanden. Vielen Dank für diese wunderbare Idee! <3

Generell kennzeichnen wir jegliche PR Sampel, Advertorials und Affiliate Links auf unserem Blog. Was und wie wir es kennzeichnen könnt ihr hier nachlesen.

Könnte dir auch gefallen

20 Comments

everyone'starling 19. November 2016 at 22:14

Toller Post! Und du hast vollkommen Recht – manchmal geht alles drunter und drüber, aber irgendwie schafft man es trotzdem meistens :) Ich kenne die Serie gar nicht, aber sie klingt echt cool :)
Hab noch ein tolles Wochenende,
Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:24

Danke für deinen Kommi :-) Die Serie solltest du dir in jedem Fall mal anschauen, die ist echt super!
Dir auch ein schönes WE.

Vie

Reply
Patty 19. November 2016 at 23:06

Dein Beitrag ist echt klasse geworden und auch deine Bilder passen einfach perfekt dazu, super coole Idee. Ich finde das du mit deinem Beitrag einen ziemlich wichtigen Punkt ansprichst, denn ich denke viele sind manchmal völlig überfordert oder nach einem langen Arbeitstag komplett genervt von jedem. Es gibt Zeiten da bekommt man eben nicht alles unter einen Hut, aber es wird auch wieder andere Zeiten geben. Sehr sehr toller Beitrag und toller Blog ! Mein Blog ist jetzt übrigens auch auf Facebook vertreten, schau gerne einmal vorbei !

Liebe Grüße :)
Measlychocolate by Patty
Measlychocolate now also on Facebook

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:25

Ach Dankeschön :-) Ehrlich gesagt hat mir das Shirt nicht so ganz gepasst (war etwas kurz :D), deshalb kam ich auf die Idee. Ich schaue in jedem Fall gleich mal vorbei!

xx Vie

Reply
Sophia 20. November 2016 at 2:08

Oh was für ein grandioser post! Ja das stimmt, manchmal hat man so viel um die Ohren. Man sieht sich aber selbst oft nicht als „Alltagsheldin“- und deshalb hast du vollkommen recht, denn wir sollten manchmal selber stärker erkennen welche „Superkräfte“ in uns schlummern. :)

Ganz liebe Grüße,

Sophia

http://www.piefka.com/

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:25

Danke! :-) Ganz genau so sehe ich das auch!

Liebe Grüße zurück,
Vie

Reply
Carolin 20. November 2016 at 12:37

Ich finde den Blogpost so so toll! Das Thema ist echt wichtig und ich stimme dir definitiv zu! Die Fotos passen auch super gut dazu <3

Liebe Grüße

http://nilooorac.com/

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:26

Danke für die Blumen! :-)

xx Vie

Reply
Melika 20. November 2016 at 13:21

Vi!
Ein wirklich wunderschöner post! Du sprichst mir damit aus der Seele, denn wer kennt es nicht als Vollzeit Studentin noch 5 Jobs gleichzeitig zu machen und dabei noch das Privatleben auf die Kette zu bekommen.
Ich werde definitiv mir die Staffel mal anschauen, evtl hat Kara ja noch den ein oder andren Tipps hat?

Allerliebste
Melika

http://Www.melikarosee.com

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:27

Die Serie solltest du dir auf jeden Fall anschauen! Ist einfach mal super spannend!!! :-)
xx Vie

Reply
Cathrin 20. November 2016 at 13:31

Du sprichst mir aus der Seele, liebe Vie!! Ich finde es unglaublich beruhigend, dass es anderen auch so geht. Es ist so schön, wenn man viele Menschen um sich herum hat, die einen sehen möchten und etwas unternehmen wollen und es gibt ein gutes Gefühl, aber manchmal wächst mir das auch alles über den Kopf. Es sind ja nicht die Menschen die anstrengend sind, sondern der Aufwand, alles unter einen Hut zu bekommen und dabei noch gut auszusehen, Ich kann mich gar nicht mehr an den letzten Abend erinnern, an dem ich mal Zeit nur für mich hatte. :D Das sind dann eher die Abende, die fürs Beine rasieren und Fingernägel lackieren drauf gehen. ;) Die Serie werde ich mir mal anschauen, an meinem nächsten freien Abend nur für mich! :)

Ganz liebe Grüße!
http://www.cat-walking.com

Reply
Vie 20. November 2016 at 23:28

Haha ich feiere deinen Kommentar gerade total! :D Ganz genau da ist der Punkt: Nicht die Menschen oder die Aufgaben nerven (naja manchmal schon ;-)), sonder der Aufwand das irgendwie alles hinzukriegen ohne mal Zeit zu haben durchzuatmen.
Das solltest du in jedem Fall tun. Die Serie ist super! :-)

xx Vie

Reply
adele miner 21. November 2016 at 0:01

So pretty! x

adelelydia.blogspot.com

Reply
Melia Beli 21. November 2016 at 0:32

Es tut so gut zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, die nicht immer alles unter einen Hut bekommt! Klar, irgendwie schafft man es am Ende des Tages, aber nur mit Abstrichen. Momentan versuche ich herauszufinden, welche Faktoren in meinem Alltag Zeitdiebe sind, die ich nutzbringend umwandeln kann – das erfordert ganz schön viel Selbstreflexion, da man sich negative Verhaltensmuster eingestehen muss. Allerdings merke ich, dass ich sonst einfach nicht schaffe und daher stelle ich mich diesem Endgegner und gehe hart mit mir ins Gericht, hoffentlich mit Erfolg am Ende des Tages!

Allerliebst und merci für den Gedankenanstoß
Melina
http://www.meliabeli.de

Reply
Esra 21. November 2016 at 0:50

Hallo liebes und dank für deinen Kommentar bei mir! Dein Post gefällt mir auch sehr gut, besonders der Abschnitt mit dem „retten“ :))
Das mit Frisur retten kenn ich leider viel zu gut :D
lg
Esra

http://nachgesternistvormorgen.de/

Reply
Sarah 21. November 2016 at 10:00

Ein toller Post und die Bilder sehen soo cool aus!
Liebe Grüße
Sarah

Reply
Sandra 21. November 2016 at 10:42

Ein sehr schöner Beitrag, meine Liebe. Du hast total Recht! Ich finde es manchmal auch fast unmöglich, alle Aufgaben unter einen Hut zu bekommen.
Liebe Grüße,
Sandra

Reply
Pisa 23. November 2016 at 23:03

Ganz toller Post meine Liebe! Du hast total Recht, manchmal ist es echt schwer alles unter einen Hut zu bekommen! Aber letztlich meistern wir alles ;)
Liebst, Pisa
http://www.inlovewithmyclothes.com

Reply
Tori 24. November 2016 at 22:12

Wirklich ein ganz ganz toller Post meine Liebe, richtig toll geschrieben…
Wir leisten so viel im Alltag und können stolz darauf sein, auch wenn nicht immer alles auf anhieb klappt.
Love,
Tori
https://abouttori.com

Reply
Bianca 27. November 2016 at 23:45

Was für ein unglaublich wunderbarer Beitrag! Ich bin absolut begeistert von der Idee und deinem Schreibstil! :) So oft finde ich mich in den selben Situationen wieder wie du sie erlebst und schilderst, musste daher richtig schmunzeln beim lesen! :)

Liebste Grüße
Bianca
http://www.herzmelodie.com

Reply

Leave a Comment