Hamburg Tipps

Die schönste Stadt des Nordens: Hamburg!

posted by Vie 29. März 2017 0 comments
Blog-Hamburg-Influencer-Instagram

Hamburg ist absolut angesagt! Als Favorit für Start-Ups, kreative und Medien-Unternehmen zieht die Perle des Nordens schon seit Jahren die Crème de la crème von jungen und talentierten Leuten an. Hier findet man nicht nur einen coolen Job in einem Unternehmen, das einen anspricht, sondern eben auch das dazugehörige Lifestyle-Angebot.

Als Heimat für eine wachsende Anzahl von Medien-, Design- und App-Produktions-Unternehmen ist der Zuzug von jungen Menschen mit kreativen Potential ausschlaggebend. Das versteht auch die Stadt und investiert seit mehreren Jahren in den Ausbau der eCommerce- und eBusiness-Branchen. So ist Hamburg mittlerweile die beliebteste Stadt für Spieleentwickler aller Art. Die Spieleindustrie boomt, egal ob für Online-, PC, Mobile- oder Konsolen-Plattformen. Der Hamburger Lifestyle passt sich dementsprechend an; Hamburg hat zum Beispiel deutschlandweit ein paar der besten Casinos zu bieten. In der Umgebung der Reeperbahn finden sich mittlerweile richtig schicke und exklusive Spielbanken die im Jahr mehr als 17 millionen Besucher anziehen. Und da sich heute auch alle Casino Spiele wie z.B. von 888casino ganz einfach online spielen lassen, gibt es wahrscheinlich deutlich mehr Gamer in Hamburg.

Trip-Advisor-Hamburg-Aktivität-Stadtrundgang-08

Kaffeemühle der Nord Coast Roastery

Dieses High-Life, zieht junge Leute einfach an. Und so mehr kommen, desto hipper und cooler wird Hamburg. Dabei gibt es heute schon richtig viele Hangouts die einfach gut ankommen. Von einem echten Flat White, über feinste handgemachte Burger, bis hin zu shabby-chic shopping hat Hamburg alles zu bieten.

Kaffee trinkt sich gut in der Nord Coast Coffee Roastery in der Deichstraße am Rödingsmarkt. Hier wird der Kaffee eigens geröstet und ist nicht nur deshalb preisgekrönt. Auch das drumherum stimmt, denn serviert wird der Kaffee nur mit bester, regionaler Milch. Und auch das Frühstücksmenü hat es in sich; von Panini bis Waffeln gibt es eine kleine aber feine Essensauswahl. Und wer doch lieber ein Stück Kuchen mit dem Kaffee zu sich nimmt, kann hier das Handwerk der Konditormeisterin Carolin Oberländer aus Duvenstedt genießen. Dies allein sind schon einen Besuch wert.Bloggerin-aus-Hamburg

Für jeden Geschmack ist in Hamburg etwas zu haben. Wer’s ganz klassisch liebt, findet in einem von Otto’s Burger Läden, es gibt drei davon in der City, einen der besten Burger der Stadt. Benannt wurde die Independent-Kette nach Otto Krause, dem Mann der angeblich 1891 den Hamburger für die amerikanischen Fastfood-Outlets White Castle erfand. Einen klasse Veganer-Burger findet man zum Beispiel bei einem der beiden Food Trucks von Vincent Vegan, die immer auf verschiedenen Märkten und zentralen Locations zu finden sind.  Auf der Dammtorstraße finden sich beim Food-Store WakuWaku Bio-Delikatessen ‘Ready to Eat’. So isst man hier nicht nur exzellent und gesund für den Körper, sondern auch für das Gewissen, denn hier wird komplett nachhaltig gewirtschaftet.

Auch für’s Shoppen ist gesorgt; bei Herr von Eden (HvE) bekommt Anzüge wie sie von Jan Delay und Pete Doherty getragen werden. Auf der Marktstraße findet sich einer von drei der Läden, die anderen beiden sind jeweils in Berlin und Köln, die dem Designer Bent Angelo Jansen nach seiner insolvenz geblieben sind. Will man etwas mehr auf seinen Geldbeutel achten, sich aber dennoch sicher sein, dass die Kleidung nachhaltig produziert wurde, so finden sich direkt nebenan im Glore ökologisch wertvolle Produkte.

Trip-Advisor-Hamburg-Aktivität-Stadtrundgang-01

Abends kann sich Hamburg sowieso sehen lassen. Und von Live Musik bis zum gechillten Craft Bier ist auch hier alles vorhanden. Live Konzerte und gute ausgewählte Drinks finden sich in der Barmbeker Bar Freundlich + Kompetent, hier ist auch wirklich drin was draufsteht. Craft Bier und eine moderne Brauhausküche gibt es im Altes Mädchen auf der Lagerstraße. Und auch für Cocktail-Liebhaber gibt es eine ganze Reihe von ausgefallenen Drinks in manchmal noch ausgefalleneren Locations – viele davon in der Altstadt. Und so richtig anfangen, oder auch ausklingen lassen, kann man einen Abend wie schon anfangs beschrieben in St. Pauli, Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, eben.

 

xx

eure Vie

Könnte dir auch gefallen

Leave a Comment