JewelryPR Sample

Hamburg ist meine Heimat und doch nicht mein zu Hause!*

posted by Vie 16. Januar 2017 4 Comments
Fashion-Blog-Hamburg-Kapten-and-Son-bekapten-Erfahrungen

Wie ihr vielleicht wisst ist Viejola ein Blog aus Hamburg. Mehr als das. Hamburg ist für mich die schönste Stadt der Welt. All die Brücken, die Elbe, der Hafen, die Musicals, die Alster & das Lebensgefühl. Irgendwie Maritim und doch nicht am Meer. Wenn ich einen Anker sehe, dann ist das für mich einfach Hamburg – Die schönste Stadt der Welt.

Ein Fashion Blog aus Hamburg?

Einige werden genau jetzt vielleicht mit dem Kopf schütteln. Denn der Witz ist ja, dass ich gar nicht aus Hamburg komme. Weder bin ich dort geboren, noch wohne ich dort. Stattdessen lebe ich in einem Vorort. Einem Dorf im Dorf um ganz genau zu sein. Und etwas schöneres könnte ich mir gar nicht vorstellen.

Warum sage ich dann, dass Viejola ein Blog aus Hamburg ist? Weil „Ein Blog aus Neu Wulmstorf“ niemandem etwas sagen würde? Vielleicht. Aber auch weil, sich Viejola für mich ganz anders anfühlt.

Schon am frühen Morgen, wenn ich das Haus verlasse, ist die Luft hier einfach eine andere. Nebel und Frost sind mein Begleiter. Der Kaffee in meinem Thermobecher wärmt meine Hände. Ich setze mich in mein Auto, drehe das Radio auf und düse Richtung Hamburg. Naja eher zum Park & Ride 10 Minuten von meiner Wohnung entfernt. Ich verabschiede mich von der Natur, dem Nebel & dem Wald.

Fashion-Blog-Hamburg-Kapten-and-Son-bekapten-Erfahrungen Während ich in der Bahn sitze wache ich langsam auf und Blicke aus dem Fenster. Der Moment in dem ich den Hafen von Hamburg sehen kann, ist jedes mal etwas besonderes für mich. Obwohl ich dieses Bild seit 6 Jahren tagtäglich an mir vorbei zieht kann ich mich nicht daran gewöhnen. Merkwürdig oder?

Haltestation Landungsbrücken – Ich muss umsteigen. Während ich zielstrebig zur U-Bahn gehe merke ich, dass die Luft hier eine andere ist. Hafen, Wasser, Meer & Großstadt. Fremd und Heimisch zu gleich. Eben mein Lebensgefühl, dass ich mit Hamburg verbinde. Meine Heimat und doch wohne ich nicht hier.

Genau das gleiche Gefühl beschlich mich bei meinen neuen Reisebegleiter. Abenteuer und doch irgendwie Heimat. Meer und Strand und irgendwie trotzdem Berg und Schnee. Stammt aus Münster und ist für mich doch irgendwie der Inbegriff von Hamburg. Meine neue Uhr von Kapten & Son ist einfach etwas ganz Besonderes für mich. Weniger Accessoire, mehr Lebensgefühl. Dank der Auswechselbaren Armbänder kann ich mich täglich neu Erfinden. Heute Maritim mit blauen und weißen Streifen. Morgen #allblackeverything. Übermorgen dann doch lieber meine Liebingsfarbe roségold. Einfach ein echtes Abenteuer.

Geht jetzt selber auf Entdeckungsreise und kreiert eure eigne Kapten & Son Uhr. Welches Gefühl verbindet ihr mit eurer Heimatstadt? Und welches Abenteuer bestreitet ihr als nächstes?

 

xx

eure Vie

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Kapten & Son!

*Generell kennzeichnen wir jegliche PR Sampel, Advertorials und Affiliate Links auf unserem Blog. Was und wie wir es kennzeichnen könnt ihr hier nachlesen.

Könnte dir auch gefallen

4 Comments

Marie 16. Januar 2017 at 19:50

Ein super geschriebener Text ! Mir geht es ähnlich was das Thema ‚Blog aus Hamburg‘ angeht.
Deine neue Uhr ist wirklich super schön und passt auch perfekt zu dir. :)
Ich wünsche dir noch einen schönen Montag Abend.
Allerliebste Grüße
Marie

http://www.whatiwearinlondon.com

Reply
Gerry 16. Januar 2017 at 20:26

Die Uhr ist aber schön. Was kostet die?

Reply
Vie 17. Januar 2017 at 11:08

Die Uhr, die ich mir ausgesucht habe kostet 149€ :-) Falls du dir die gleiche holen willst: Ich habe die Größe Campus genommen, schwarzes Ziffernblatt mit Roségold und dem schwarzen Lederarmband.

Reply
Leni 16. Januar 2017 at 21:58

Ich finde die Kapten&Son Uhren einfach total hübsch!
Mein blog ist ürbigens auch aus Bielefeld, bwohl ich ebenfalls in einem kleinen Kaff in der Nähe wohne. Gefühlt den meisten Teil des Tages verbringe ich durch die Uni trotzdem in Bielefeld, von daher ist es auch gewissermaßen meine Heimat :9
Liebe Grüße,
Leni :)
http://www.sinnessuche.blogspot.de

Reply

Leave a Comment