AnzeigeBeautyBooksStyling

Manchmal fühle ich mich unsichtbar wie eine Schattendiebin!*

posted by Vie 22. Januar 2017 14 Comments
Die-Schattendiebin-entdecke-deine-magie-band-01-die-verbotene-gabe-catherine-egan

Manchmal da fühlt man sich einfach unsichbar. Als würde man gar nicht da sein. Wenn man sich zu einer befreundeten Gruppe stellt und man einfach nicht mit in das Gespräch kommt. Wenn man mal wieder diejenige ist, die ständig angerempelt wird. Wenn man eine Frage stellt und sich keiner angesprochen fühlt. Kennt ihr das?

Julia kennt dieses Gefühl. Denn sie hat eine besondere Gabe. Sie kann verschwinden…

Schattendiebin-entdecke-deine-magie-band-01-die-verbotene-gabe-catherine-egan

In den letzten Tagen bin ich mal wieder völlig abgetaucht. Der Job, Alltagsstress, Freunde, Aufgaben und Erledigungen sind einfach zu viel geworden. Meistens sorgt spätestens ein Migräne Anfall dafür, dass mich mein Körper so völlig aus dem Verkehr zieht. Und das ist oftmals die richtige Reaktion. Manchmal bringt es einfach nichts sich all den Alltags-Gefahren zu stellen. Manchmal ist es einfach besser zu verschwinden. Luft zu holen, um sich danach wieder ins Getümmel zu stürzen.

Einfach abtauchen.

Mein Wochenende habe ich mehr oder weniger im Bett verbracht. Ich habe all meine Sorgen vergessen, den ganzen Stress beiseite geschoben und bin völlig in einer anderen Welt versunken. Einer magischen Welt um genau zu sein. Denn ich habe das ganze Wochenende mit einem Buch verbracht: Schattendiebin – Die verborgene Gabe von Catherine Egan.Die-Schattendiebin-entdecke-deine-magie-band-01-die-verbotene-gabe-catherine-egan

Hierbei handelt es sich um ein Buch, das genau nach meinem Geschmack ist. Magie, Fantasie und eine Heldin, die nicht gerettet werden muss. Während ich immer tiefer in die Welt der unsichbaren Diebin abtauchte merkte ich, dass mir meine Magie in letzter Zeit verloren gegangen ist. Ich habe vergessen auf die kleinen Dinge im Leben zu achten. Bin von einem Termin zu nächsten gerannt. Habe mir nicht die Zeit genommen. Bin gehetzt. Bin gerannt. Bin ertrunken in einem Meer von Aufgaben.

Meine Magie? Was ist das?

Versteht mich nicht falsch. Ich glaube nicht an Kobolde, Zauberkräfte und Hexen die auf Besen reiten. Aber ich glaube, dass in uns selbst eine Art Magie lebt. Wenn wir die Musik aufdrehen und im Bademantel durch die Wohnung tanzen zum Beispiel. Oder wenn wir völlig gedankenverloren aus dem Fenster der Bahn schauen und darüber nachdenken, wie es wohl wäre in dem Häuschen da vorne zu leben. Einfach mal aus dem Alltag auszubrechen und etwas zu tun, dass nicht sinnvoll ist. Nicht sinnvoll, aber voller Emotionen und Spaß. Versteht ihr was ich meine?

Wo ist diese Magie?

Ich habe darüber nachgedacht, wann ich das letzte Mal einen magischen Moment hatte. Wann ich das letzte Mal etwas getan hatte, das keinen Sinn hatte. Und mir ist eine Idee gekommen…

Früher war schminken eine Qual für mich. Rouge war eine nicht machbare Herausforderung. Augenbrauenstift kannte ich nicht einmal. Deshalb begann ich mich nach der Schule zu schminken. Weil ich das auch können wollte. Und mit der Zeit liebte ich das Schminken. Das Gefühl eine andere Version von sich selbst geschaffen zu haben. Sein eigenes Gesicht zu berühren und etwas ganz anderes daraus zu machen als sonst.

Ich setzte mich als an meinen Schminktisch und began zu pudern, pinseln und streichen. Ich wollte meine Magie finden und gleichzeitg ein magisches Make Up zaubern. Einfach nur so. Weil es mir Spaß macht.

Die-Schattendiebin-entdecke-deine-magie-band-01-die-verbotene-gabe-catherine-egan

Ein magisch schönes Make Up!

Inspiriert vom Cover von der Schattendiebin vom Ravensburger Buchverlag wählte ich die Farben lila und rosé. Kaum hatte ich mir einige Lidschatten und Lippenstifte herausgesucht erfüllt mich meine Magie. Eine innere Zufriedenheit und das Gefühl etwas nur für mich zu tun.Die-Schattendiebin-entdecke-deine-magie-band-01-die-verbotene-gabe-catherine-egan

Wie gefällt euch das Ergebnis meiner Schminksession? Ich für mich selbst habe beschlossen, dass ich soetwas viel öfter tun sollte. Einfach mal etwas ganz für mich alleine tun. Nur so.

Die Schattendiebin in der es ja in dem Buch geht steht allerdings vor ganz anderen Problemen. Zwar kann sie ohne Probleme verschwinden, aber als sie sich in ihrem neusten Job als ein Dienstmädchen in einem Herrenhaus einschleichen soll, steht sie vor einem großen Gewissenskonflikt. Eine absolute Lese-Empfehlung an dieser Stelle, ohne euch zu viel vom Inhalt zu verraten! Bis zum 26.01.17 gibt es das eBook sogar reduziert. Nur 6,99€ statt 17,00€, die die Harcover Version kostet.

Macht mit beim Gewinnspiel!

Was weckt in euch eure innere Magie? Vielleicht ist es ja ebenfalls das Buch Schattendiebin von Catherine Egan? Findet es doch heraus, in dem ihr an meinem Gewinnspiel teilnehmt! :-)

Kommentiert dazu einfach diesen Blogbeitrag und verratet mir, was eure innere Magie weckt! Wer Viejola zusätzlich bei Bloglovin folgt erhält ein Extra-Los und verdoppelt somit seine Gewinnchancen.

Zu Gewinnen gibt es natürlich die Schattendiebin – Band 01 und ein paar vom Einband inspirierte Überraschungen. Teilnahmeschluss ist der 26.02.2017.

 

xx

eure Vie

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Ravensburger und dem ersten Band von Schattendiebin!

*Generell kennzeichnen wir jegliche PR Sampel, Advertorials und Affiliate Links auf unserem Blog. Was und wie wir es kennzeichnen könnt ihr hier nachlesen.

Könnte dir auch gefallen

14 Comments

Samara 23. Januar 2017 at 19:26

Meine innere Magie weckt Musik mit tiefgründigen Texten und lange Spaziergänge in der Natur.

Reply
Marie 23. Januar 2017 at 21:37

Klingt nach einem sehr interessantem Buch und ich liebe dein passendes Make-Up dazu. Meine innere Magie wird geweckt von meinem Kaffee am Morgen oder beim Schaufensterbummel im neuen Wall. Da fühle ich mich dann wie ein kleines Mädchen, dass total verzaubert ist und am liebsten alles haben möchte. :D
Ich wünsche dir noch einen wundervollen Abend.
Allerliebste Grüße
Marie

http://www.whatiwearinlondon.com

Reply
Anna O. 23. Januar 2017 at 21:45

Auf jeden Fall Schokolade ♥

Reply
Nicole 24. Januar 2017 at 13:57

Die Liebe zu meiner Familie <3

Reply
Xenia Gusow 25. Januar 2017 at 3:57

Meine Innere Magie wird jeden Morgen mit dem Kaffegeruch geweckt:D

Reply
Judith Scheuren 26. Januar 2017 at 17:02

Das Buch hört sich ja mal echt interessant an! :-)
Meine innere Magie wird durch lange Spaziergänge und gute Musik geweckt. :-)
Lieben Gruß
Judith

Reply
Anna Eelysium 26. Januar 2017 at 17:08

Was für ein schöner Blogpost. Man merkt, dass da viel Mühe und Liebe drin steckt.

Was meine innere Magie erweckt ist definitiv Skandinavien. Ich habe zwar keine Vorfahren dort aber irgendwie gehöre ich trotzdem dort hin. Un besonders weckt das Meer meine innere Magie. :)

Reply
Anna Eelysium 26. Januar 2017 at 17:09

Folge dir bei BL (Neerthus Eelysium)

Reply
Jülide 27. Januar 2017 at 17:17

Mit Essen wird meine innere Energie geweckt:D

Reply
christina horn 30. Januar 2017 at 14:10

Hallo!

Meine Magie wird durch meine Familie, meinen Freund und meine Tiere immer wieder in mir geweckt :)
Über das tolle Buch würde ich mich sehr freuen! Ich folge auch bei Bloglovin!

liebe grüße
christina

Reply
Monika Buchmann 15. Februar 2017 at 12:41

Meine innere Magie wird bei einem tollen Buch geweckt.

Reply
Melanie R 26. Februar 2017 at 14:10

Huhu,
meine innere Magie wird geweckt, wenn ich Arbeit habe, die ich liebe, dann mutiere ich zum Workaholic und lerne sogar den Flow kennen ;-)

Ich folge bei Bloglovin und würde sehr gerne für meine Tochter gewinnen, die das Buch auf ihrer Wunschliste hat,

glg, Melanie

Reply
Franzi 26. Februar 2017 at 17:29

Liebe Vie,
was für ein schöner Beitrag :) Natürlich glaube ich auch nicht an die Magie aus Fantasy-Büchern, aber trotzdem stimme ich dir zu. Man erzählt doch auch sonst immer von magischen Momenten, in denen einfach etwas passiert – etwas besonderes. Und man hütet diesen Augenblick in den eigenen Erinnerungen.

Bei mir weckt die Natur diese Magie. Wenn ich durch den Wald gehe, das Rauschen des Windes durch die Blätter höre oder an einer Klippe stehe und die Wellen gegen den Fels schlagen. Ob nun die Sonne scheint oder es regnet, ich habe immer das Gefühl auf eine gewisse Weise klein zu sein. Und gleichzeitig bemerke ich die Schönheit um mich herum und fühle mich so unglaublich frei. Weg vom Alltag und mir kommen meine alltäglichen Probleme (z.B. bei der Arbeit) so klein vor.

Liebe Grüße
Franzi

Reply
Caroline 27. Februar 2017 at 0:42

Meine Magie erweckt ein erfüllendes Ziel, dass mich anspornt :) Schöne Musik mit tiefgründigen Texten, Physik (so spannend), die Liebe <3

Reply

Leave a Comment