PR SampleShoppingTop 10Travel

Was man in Paris nicht verpassen sollte!*

posted by Vie 23. Februar 2017 4 Comments
Fashion-Blog-Hamburg-Bloggerinnen-Paris-Fotospots-Jacker-uebergeworfen-Bluse-Paris-Eiffelturm-Eifelturm-Fotospot-Fashion-Blog-Paris-Hamburg-YSL

Paris! Die Stadt der Liebe, wie sie viele nennen. Für ein Wochenende wollten Melika von ww.melikarosee.com und ich Paris entdecken und all die beliebten Touristenaktivitäten durchziehen und Fotospots abarbeiten. Ein sehr straffer Zeitplan war vorgesehen, den wir nicht annähernd durchgezogen haben. Aber dazu später mehr. ;-)

Paris kann für junge Leute richtig günstig sein. Wenn man sich im Vorfeld informiert kann man viel sparen und diverse Eintritte günstiger Abstauben.

Für gerade mal 74€ p.P. für Hin- und Rückflig haben Melika und ich die Flugtickets ergattert. Ein echtes Schnäppchen, die man übrigens immer wieder mal im Internet findet. Wir wollen in Zukunft ebenfalls die Augen offen halten, um noch mehr Städtetrips in 2017 machen zu können. :-)Champ-Elysee-Paris-Fashion-Blog-Hamburg-Bloggerinnen-Louis-Vouitton

Angekommen im Meliá Paris La Défense!

Gegen 20.00h sind wir am Freitag Abend in Paris gelandet und haben den REB B in die Pariser Innenstadt genommen, der gerade mal 10€ kostet. 40 Minuten später befanden wir uns bereits in der Innenstadt und haben die Metro direkt zu unserem Hotel genommen. Das 4 Sterne Hotel Meliá Paris La Défense liegt keine Minute entfernt von der Metro Station Esplanade de La Défense und ist somit der optimale Ort um auf Sightseeing Tour zu gehen.

Mit einem wunderschönen Panorama Blick auf die Stadt könnte man glatt den ganzen Tag im Zimmer bleiben. Aber das ist natürlich nicht Sinn der Sache. ;-)

Melika, die deutlich disziplinierter ist als ich, nutze natürlich auch das Fitnessstudio im 19. Stockwerk. Der Ausblick? WOW! Da könnte man glatt des Ausblick auf den Eiffelturm genießen anstatt ordentlich zu schwitzen, wenn ihr mich fragt.Fitness-Blog-Hamburg-Bloggerinnen-Paris-Eiffelturm-Sport-Melia-La-Defense-Royal-Pump

Die Cocktailbar namens Skyline Paris Lounge & Bar, die ebenfalls im 19. Stockwerk lag, war da schon eher mein Fall! :-) Verschiedenste Cocktails und Getränke mit dem Blick auf den Arc de Triomphe de l’Étoile und den Eiffelturm zu schlürfen ist wirklich ein unvergleichliches Erlebnis.


Am Morgen startet der Tag dann mit einem super leckeren Frühstück. Frisches Obst, eine Ei-Station, französischer Käse, Müsli, Kuchen und Pancakes sind meinem #desiredbodygoal zwar eher nicht so zuträglich, aber trotzdem unwiederstehlich lecker! :-) Da das Wetter die Zeit über nicht ganz so gut war versteckte der Eiffelturm sich beim Frühstück meist zwischen den Wolken.

Fruehstueck-Paris-Melia-Paris-La-Defense-zentrale-Hotel-lecker-essen-la-defense

Was man in Paris nicht verpassen sollte!

Geplant waren das Louvre, Eiffelturm, Arc de Triomphe, die Katakomben, Basilika Sacré-Cœur, Schloß Versailles & Kathedrale Notre-Dame. Außerdem wollte wir durch ganz viele Seitengassen schlendern auf der Avenue des Champs-Élysées ordentlich shoppen gehen und ganz viele Macarons bei Ladurée verdrücken. War klar das wir das nicht schaffen oder? :D

Nachdem wir an nicht einem Tag so früh aufgestanden sind wie geplant haben wir zunächst das Schloß Versailles aus unserer To-Do List gestrichen. Die Anfahrt ist einfach zu lang und im Februar ist das Wetter sowieso nicht gut genug.

Die Katakomben, die in jedem Fall der unfotogenste Ort unserer Liste war, konnten wir leider ebenfalls nicht besichtigen. Diese waren nämlich einen ganzen Monat wegen Bauarbeiten geschlossen. Stand nur leider nichts davon auf der Webseite. Deshalb haben wir knappe 40 Minuten mit der An- und Abfahrt verplempert. Wirklich schade, da wir die Katakomben von Paris als die perfekte Regentag-Beschäftigung vorgesehen hatten.

Da das Wetter während unserem gesamten Aufenthalt sehr bescheiden war haben wir den Eiffelturm auf unseren letzten Tag gelegt. Da war die Chance auf Sonne laut Wettervorhersage nämlich am größten. Und da wir zum Einen viele schöne Bilder mit dem Eiffelturm wollten und zum Anderen auch was sehen wollten, wenn wir von der Spitze des Eiffelturms auf die Stadt herabblicken war das wohl eine wirklich gute Entscheidung gewesen!

Wie uns die einzelnen Spots gefallen haben, wo man unserer Meinung nach die besten Fotos machen konnte und was uns am meisten Spaß gemacht hat, erzähle ich euch nochmal ausführlich in einem separaten Posting! :-)

xx

eure Vie

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Meliá Paris La Défense! Vielen Dank für den wunderbaren Aufenthalt in eurem Hotel und die vielen wunderschönen Momente, die wir dank euch in Paris genießen durften!

*Generell kennzeichnen wir jegliche PR Sampel, Advertorials und Affiliate Links auf unserem Blog. Was und wie wir es kennzeichnen könnt ihr hier nachlesen.

Könnte dir auch gefallen

4 Comments

Cyra 25. Februar 2017 at 10:13

Toller Beitrag !
& klasse Bilder !

Reply
Malin 25. Februar 2017 at 20:46

Ach #Desiredbodygoal hin oder her, im Urlaub soll man sich ja gehen lassen :) Ich suche auch immer online Flug-Schnäppchen, haha. Paris ist so eine tolle Stadt! Sehr schöne Eindrücke :)

Liebe Grüße,
Malin | Spark&Bark

Reply
soulsdesire 26. Februar 2017 at 17:53

Ahhhhh! Ich bin total verliebt in deinen Blog 😍😍😍😍
Ehrlich, selten so einen so tollen Blog gesehen!!!
Liebst, Ina von https://www.soulsdesire.at

Reply
Franzi 26. Februar 2017 at 18:23

Wirklich tolle Bilder und ein schöner Text.
Paris ist auch noch ein Traum von mir :)

Reply

Leave a Comment